P P Sternzeichenbrunnen

Wie kam es zu den Namen P P Sternzeichenbrunnen ?
Sternzeichenbrunnen allein, kann man nicht ins Markenregister eintragen,
deshalb habe ich meine Anfangsbuchstaben dazu verwendet.

Warum P P Sternzeichenbrunnen ?
Es gibt 12 Sternzeichen welche getrennt auf einer Marmorplatte mit Leitungen
und Absperrhähnen angeordnet sind und von den dazugehörenden Mineral-, Halbedel- und Edelsteinen umgeben sind bzw. eingebettet sind.
Dadurch das die Flüssigkeit keinen direkten Kontakt mit den Steinen hat,
ist die Kontaminierung durch die jeweiligen Steine ausgeschlossen, jedoch
einer indirekten Ausstrahlung durch die speziellen Mineral-, Halbedel- und Edelsteinen ausgesetzt.

Wichtiger Hinweis
Trinkwasser welches verwendet wird muss unbedingt dem Lebensmittelkodex entsprechen, ansonsten müssen entsprechende Filter eingebaut werden.
Bei anderen Getränken ( z. B. Bier, Wein und Sonstige ) muss natürlich, sehr
auf Sauberkeit geachtet und die Leitungen dementsprechend gewartet werden. 

Zuordnung der Steine zum jeweiligen Tierkreiszeichen:

 Sternzeichen    Halb / Edelsteine
 Steinbock  22.12 - 20.01        Onix
 Wassermann   21.01 - 19.02       Obsidian
 Fisch  20.02 - 20.03       Amethyst 
 Widder  21.03 - 20.04       Roter Jaspis
 Stier  21.04 - 20.05       Rosenquarz
 Zwilling  21.05 - 21.06       Tigerauge
 Krebs  22.06 - 22.07       Aventurin
 Löwe  23.07 - 23. 08       Bergkristall
 Jungfrau  24.08 - 23.09       Amazonit
 Waage  24.09 - 23.10       Rauchquarz
 Skorpion  24.10 - 22.11       Karneol
 Schütze  23.11 - 21.12       Sodalith

Markenregister: P P Sternzeichenbrunnen
Anmeldetag: 28.04.2008    Beginn der Schutzdauer 25.03.2009
Serien Nr.: 250 105
Gebrauchsmusterurkunde: Beginn der Schutzdauer  15.12.2010
Nr.: 11 531

Vorrichtung zum Transport von Flüssigkeiten.
Um Flüssigkeiten, insbesondere trinkbare Flüssigkeiten mit optischer
Effekt-Wirkung von Steinen ( Mineralien, Halbedelsteinen und Edelsteinen )
zu transportieren, sind Gefäße vorgesehen, die mit Steinen gefüllt sind.
Durch die Gefäße führen Rohre, von einer Leitung die Flüssigkeit zugeführt
wird. Am oberen Ende der Rohre, also oberhalb der Gefäße sind Absperrorgane vorgesehen. Durch öffnen des Absperrorganes kann Flüssigkeit entnommen werden.
Diese Flüssigkeit kann beliebiger Art sein, insbesondere ist im Rahmen
der Erfindung das Transportieren von Flüssigkeiten wie Wasser, und trinkbaren Flüssigkeiten alkoholische oder alkoholfreien Getränke ( Bier, Wein, Limonaden, Fruchtsäfte und Ähnliches ) in Betracht gezogen.

 Anfragen an: Peter Perdau Feldkirchen/Ktn          

 

Limonadenerzeugung & Getränkehandel Ges.m.b.H - Klagenfurterstrasse 14 - 9560 Feldkirchen - +43 42 76/20 74 - e-mail: getraenke.perdau@aon.at